IRC

Aus Fansub-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

IRC (kurz für Internet Relay Chat) steht für ein Chatprotokoll, mittels dessen verschiedene Personen mit verschiedenen Chat-Clients miteinander kommunizieren können.

IRC ist einer der Orte, um an Fansubs zu kommen, aber viele Gruppen haben auch Channels auf verschiedenen IRC Servern, sind also dort anzutreffen. Außerdem sind die Gruppenchannels die schnellste Möglichkeit, über neue Releases informiert zu werden.

Abgesehen von diesem praktischen Nutzen kann man sich auch einfach mit anderen Gleichgesinnten austauschen und über diverse Themen diskutieren. Praktische Einstiegshilfen ins IRC-Getümmel sind im IRC Tutorial zu finden.

Netzwerke und Channels

In der deutschen Fansubszene erfreuen sich vor allem die beiden Netzwerke "irc.euirc.net" und "irc.otakubox.de" großer Beliebtheit. Auf EuIRC ist besonders der Channel "#anime-fansubs" erwähnenswert; er stellt den größten Channel dar (über 200 User), und die meisten Fansubber und Leecher sind dort anzutreffen. Ansonsten haben die einzelnen Gruppen ihre eigenen Channel, die meist nach dem Schema Raute ("#") gefolgt vom Gruppennamen oder Gruppenkürzel aufgebaut sind. Also z.B. "#GFS", "#GFE", "#anime-path", etc. Leerzeichen werden meist zu Bindestrichen oder fallen ganz weg. Auf welchem Server eine Gruppe ihren Channel hat und wie genau er heißt, kann man meistens auf der Homepage der jeweiligen Gruppe erfahren oder auf Anime-Fansubs auf den Gruppendetails-Seiten.

Verschiedene Usermodi

Bei den meisten IRC-Clients wie z.B. mIRC gibt es User in der Liste der Channeluser, die vor ihrem Nick Zeichen wie "@" oder "+" haben. Für die eigentliche Bedeutung dieser Zeichen siehe Wikipedias IRC Artikel. In der deutschen Fansubcommunity kennzeichnen die Zeichen "!", "@", "~" und "%" meist Fansubber und zugleich Channeloperatoren, d.h. sie können normale User kicken und bannen. XDCCs hingegen haben häufig ein "%" oder "+" vor dem Nick. Aber der Umkehrschluss gilt nicht, soll heißen jemand mit einem "+" vor dem Nick muss kein XDCC sein und jemand mit einem "!" vor dem Nick muss kein Fansubber sein.

Funktionsweise bzw. Technisches

Wenn man in einen bestimmten Channel möchte, muss man zwei grundlegende Dinge wissen:

  • das Netzwerk, auf dem sich der Channel befindet und
  • den Channelnamen.

Dies hat folgenden Hintergrund: Mehrere Server bilden ein bestimmtes Netzwerk. Verbindet man sich mit einem Server dieses Netzwerks, so kann man sich beispielsweise auch mit einem User unterhalten, der sich mit einem anderen Server dieses Netzwerkes verbunden hat. Die Server stellen also einen Verbund dar, den man "Netzwerk" nennt. Auf diesem Netzwerk selber gibt es wiederum verschiedene Channels, also die eigentlichen Räume wo man mit anderen Usern chatten kann. Man kann in mehreren Channels gleichzeitig sein und sich dort mit verschiedenen Leuten unterhalten, siehe Channels. Wichtig sind die Adresse des IRC-Netzwerkes und des Channels, denn der eigene IRC-Client, den man benutzt, muss sich mit dem Netzwerk verbinden und anschliessend muss man dem richtigen Channel beitreten.

Netzwerkadressen haben immer das Schema "irc.Netzwerkname.tld", wobei "tld" für eine Endung wie de, com, net, etc. steht. Channelnamen haben immer das Schema "#Channelname", also einen ganz normalen Namen mit einer vorangestellten Raute ("#"). Ist man auf dem falschen Netzwerk, betritt aber den "richtigen" Channel, so ist dieser entweder leer oder es befinden sich andere Leute darin, als man erwartet hätte. Betritt man als erster einen Channel, so ist man automatisch Operator. Für weiterführende Informationen siehe Wikipedias IRC Artikel.

IRC-Clients

Siehe auch

IRC Tutorial

Weblinks