Prüfsummen-Guide mit HashTab

Aus Fansub-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Guide ist für alle, die sich schon immer mal gefragt haben, was eigentlich dieses 8-stellige Buchstaben-Zahlen-Kombination nach dem Akronym CRC ist.

Theorie...

Auf fan-sub.de sind in den Release-Infos der gesubten Folgen neben den Episoden-Titel, Dateigröße, usw. ist unter anderem auch sowas wie crc: 9F7E6D5C zu finden. Eine kleine aber nicht ganz unbedeutende Information.

CRC steht für Cyclic Redundancy Check (engl. für zyklische Redundanzprüfung) und ist eine einfache Prüfsumme. Vereinfacht kann man sagen, das Prüfsummen dazu dienen, die Unversehrtheit einer Datei darzustellen. Durch einen festgeschriebenen mathematischen Algorithmus wird ein Hash-Wert (in unserem Fall der CRC-Wert) ermittelt. Jedes mal, wenn ein Hash-Wert einer bestimmten Datei ermittelt wird, ist der Hash-Wert dieser Datei identisch.

Auf fan-sub.de steht der CRC-Wert, den die Fansubgruppe für eine bestimmte Datei (XviD- oder H.264-Video) eingetragen hat. Lade diese Datei bspw. über BitTorrent oder IRC, so muss bei der Berechnung des Hash-Wertes der Original-Kopie (die heruntergeladen wurde) der selbe Hash-Wert herauskommen.
Ist dies nicht der Fall, kann das zwei Gründe haben:

  1. Die heruntergeladene Datei ist kaputt (höchstwahscheinlich)
  2. Der original CRC-Wert stimmt nicht (unwahrscheinlich)

Und hier ergibt sich auch, wozu das ganze gut ist. Wenn mein selbstberechneter Hash-Wert mit dem angegebenen übereinstimmt ist alles in Ordnung. Das ganze dient als Überprüfung. Die heruntergeladene Datei entspricht exakt der Datei desjenigen, der auch den Hash-Wert ermittelt hat.

... und Praxis

Homepage von HashTab (Auch wenn die Homepage auf Englisch ist, das Programm ist auf Deutsch)

Installation

  • Einschränkung: Nur für Windows 98 / XP / Vista

Auf "Download HashTab v2.x" klicken, die "hashtab2_setup.exe" herunterladen und mit Doppelklick die Installation starten. Das Setup führt dich durch die Installation.

Bedienung

  • Wähle ein beliebige Datei aus, Rechtsklick und Aufruf von "Eigenschaften".
  • Es öffnet sich "Eigenschaften für [Deine Datei]". Neu ist der letzte Reiter mit dem Namen "Hashwerte". Bei Auswahl von diesem beginnt sofort die Berechnung der Hash-Werte. Je nach Größe der Datei und Performance der Festplatte & CPU kann das einen Moment dauern.
  • Kopiere (bitte nicht von Hand eintippen, Fehlerquelle) den Original-Hashwert in das leere Feld unterhalb von "Hash-Vergleich" (hinter dem Fragezeichen-Symbol).
    • Es erscheint ein grünes Häkchen statt des Fragezeichens, wenn die Hash-Werte identisch sind. Darunter befindet sich ein Hinweis, welcher Hash-Algorithmus übereinstimmt.
    • Es erscheint ein rotes Kreuz (X) statt des Fragezeichens, wenn die Hash-Werte ungleich sind.
  • In den Standardeinstellungen berechnet HashTab v2.x die Hash-Werte für MD5, SHA1 und CRC32 gleichzeitig. In den Einstellungen lassen sich Algorithmen an- bzw. abwählen.

Anmerkung

  • Nicht unerwähnt zu lassen ist, dass HashTab nur eines von viele Programmen zur Hash-Ermittlung darstellt. Beliebt ist unter anderem auch Jacksum, das u.a. auch mit SFV-Dateien umgehen kann.